Aktenvernichtung

Haberling beschreitet neue Wege…

Nachdem im Oktober 2010 der Startschuss gefallen war, wuchs das Logistikzentrum an der Adam-von-Trott-Straße 5 in Charlottenburg in raschem Tempo in den Himmel. Auch der lange kalte Winter konnte die Bautätigkeit nicht bremsen. Das war kein Wunder, hatte sich doch die Firma Haberling eine Reihe starker Partner ins Boot geholt. Die Berliner Volksbank, die Investitionsbank Berlin Brandenburg, Partner für Berlin, ein renommiertes Bauunternehmen aus der Region und einen erfahrenen Architekten.
Mit viel Schwung und Elan gelang es, den 2,8 Mio. € teuren Neubau inkl. technischer Ausstattung bis zum 9. Juni 2011 fertig zu stellen.
Dabei wurden 2.620 m3 Beton, 270 t Stahl, 9 km Elektrokabel verbaut.
Mit der Verdoppelung der Stellplätze, alarmgesichert und videoüberwacht, für sensible Akten verfügt Haberling über die Möglichkeit der Aktenarchivierung mit moderner EDV-gestützter Erfassung und Verwaltung. Würde man alle Akten nebeneinander stellen ergebe das die gesamte Länge des Kurfürstendamm, des Adlergestells und der Heerstraße in Berlin.
In der unteren Etage wurde die wohl zur Zeit modernste Aktenvernichtungsanlage, die sich in Berlin befindet, installiert. Damit ist es möglich, ca. 2 t Akten/Std. nach geltenden Sicherheitsstandards zu vernichten und ökologisch dem wirtschaftlichen Kreislauf erneut zuzuführen.
Das ist eine neue Dimension von Dienstleistungen der Firma Haberling, die am Tag der offenen Tür Anfang Juni von 100 Gästen in Augenschein genommen werden konnte. Die Geschäftsführer, Martin und Dieter Kreß, stellten fest, die Generalprobe verlief reibungslos.
Sicherheitsbehälter aus Metall in verschiedenen Größen nehmen bei Kunden vor Ort sensible Papiere aller Art auf. Einmal in der Metallbox, verlassen sie diese erst wieder am modernen Schredder. Keine unbefugte Hand hat mehr Zugriff auf diese Unterlagen. Die strengen Sicherheitsstandards werden penibel eingehalten. Nach Bundesdatenschutzgesetz geschulte und belehrte Mitarbeiter, ein Schleusensystem, die Videoüberwachung und ein Wachdienst sorgen für die notwendige Sicherheit.
Speziell für diese Anlage wurde ein neuer Mitarbeiter eingestellt und weitere sind geplant. Um auch zukünftig unseren Personalbedarf abzudecken werden im Sep-tember 2011 weitere 5 neue Auszubildende in zwei IHK-anerkannten Berufen eine Chance bekommen, in einen neuen Lebensabschnitt zu starten.

Wir freuen uns darauf und danken allen Partnern und Freunden, die uns tatkräftig begleitet haben.